Logo_AAB

Atelier für Architektur + Bauökologie
Planung und Ausführung | Energie und Bauphysik
Atelier für Architektur + Bauökologie

Aktuelles

  • Anbau in Frauenkappelen. Der undichte Wintergarten wird durch einen neuen Anbau ersetzt. Dadurch wird der bestehende Wohnraum vergrössert und die Küche findet ihren neuen Platz.
  • Fassadensanierung Institut Ökologie und Evolution, Baltzerstrasse 6, Bern. Acrobat icon 
  • Das alte Kurhaus von Wattenwil hat sich in ein Wohnhaus mit Grosswohnungen in Niedrigenergiebauweise verwandelt. Acrobat icon Acrobat icon 
  • Wir haben am Wettbewerb Via Felsenau dritte Etappe mitgemacht. Acrobat icon Acrobat icon 
  • Das denkmalgeschützte Wohnhaus Spiegel Bern wird 2015/2016 energetisch saniert. Das Dachgeschoss ist isoliert und das Wohnhaus hat eine neue Bedachung mit einer Photovoltaikanlage (PV) und ist elektrisch energieautark. Acrobat icon 

 

Archiv

  • Neubau in Küttigkofen: Die Gebäudeform folgt dem Sonnenverlauf, um einen möglichst grossen passiven Sonnenwärmeertrag zu erhalten.
  • Bei der Sanierung des Dreifamilien-Bauernhauses in Pieterlen wurden die Elektroheizkörper durch eine zentrale Erdsonden-Wärmepumpen-Heizung ersetzt, die Fenster ausgewechselt und die Aussenhülle mit Zelluloseflocken nachgedämmt. Acrobat icon 
  • Wettbewerb Nachhaltigkeit: Haus der Nachhaltigkeit: Projektstudie für innovatives, nachhaltiges Bauen. Acrobat icon 
  • Wir haben in den Bereichen Energie und Ökologie mit SMARCH (Ursula Stücheli, Beat Mathys) an den Wettbewerben "Wohngebäude der BG Zurlinden in Altstetten" und "Generationenübergreifendes Wohnen auf dem Strickler Areal" mitgemacht (je 2. Rang und ein Ankauf).
  • Wir bearbeiten 2014 diverse auf Energieeinsparungen und Substanzverbesserungen abzielende Umbauten (EFH Ittigen, EFH Trimstein, Solarhaus Küttighofen, Bauernhäuser in Kerzers und Gempenach)
  • Wir haben - wieder mit Uelimüller-Architekten - am Gesamtleistungswettbewerb St. Jakob Tribünengebäude Basel mitgemacht (Rang 2). Acrobat icon 
  • Zusammen mit dem 1521 designstudio aus Basel wurde ein Überbauungsvorschlag für den Wettbewerb „Neubau der Kinder- und Jugendpsychiartie (KLPK) Basel“ entwickelt. Acrobat icon 
  • Gemeinsam mit den Pedrocchi-Architekten aus Basel hat sich AAB 2013 am Wettbewerb im selektiven Verfahren „Neubau Amt für Umwelt und Energie Basel“ engagiert.
  • Wohnüberbauung Centralweg in Bern Acrobat icon Acrobat icon 
  • Wir haben bis 2016 verschiedene Mandate zur ökologischen Planung und Ausführung von Bauprojekten und zur Erlangung der Minergie-ECO-Zertifikate (Schulsanierung und Neubau Tagesschule Hirzbrunnen, Wohnüberbauung RIVA – Wohnen am Rhein, Basel, diverse EFH).
  • In Kerzers, Reiterhof, ist die energetische Sanierung des Bauernhauses mit ökologischem Ausbau fertiggestellt.
  • Wir begleiten das Neubauprojekt Tagesschule Hirzbrunnen bezüglich Konstruktion und Energiehaushalt. Das kleine, eingeschossige Gebäude muss dem Passivhausstandard (Minergie-P) genügen.
  • Das bauökologische 2- Generationenhaus und Plusenergiehaus in Koppigen, ist fertiggestellt und die Familie ist eingezogen. Das Haus ist mit Mondholz und in Lehmbauweise erstellt (Stampflehm-Speicherwand, Lehmbauplatten und Lehmputze).
  • Gemeinsam mit Uelimüller-Architekten bearbeiten wir in den Bereichen Bauökologie, Energie und Konstruktion den Studienauftrag Wohnsiedlung Biberstein weiter (Nach Überarbeitung August 2012: 1. Rang)
  • Minergie-A: das Haus in Rosshäusern wurde als erstes Minergie-A-ECO Haus der Schweiz zertifiziert. Der Bau erfüllt strenge Anforderungen an Material, Bauweise und Energieverbrauch.
    www.minergie.ch Acrobat icon 
  • Beim Detail-Preis 2011 wurde das autarke Einfamilienhaus Flury in Deitingen unter 420 Bewerbern in den Kategorien "Grosser Preis" und "Green Architecture" unter die ersten Drei nominiert. Anlässlich der Weltleitmesse Bau 2011 in München erhielt der Bau schliesslich den ersten Preis "Green Architecture"(Bauökologie/Energie/Material: AAB; Entwurf/Konstruktion/Bauleitung: spaceshop) . Acrobat icon  » mehr Infos
  • Strohballenhaus - gemeinsam mit Architekt Lorenz Mettler sind wir an der Ausführungsplanung des Minergie-P-Eco - Hauses in Mollens (VS). Seit Juni 2012 ist das erste Minergie-P-Eco Einfamilienhaus im Kanton Wallis definitiv zertifiziert.
  • Der GEAK ® ist der „Gebäudeenergieausweis der Kantone“. AAB ist zertifizierter Experte. Homepage vom Gebäudeausweis www.geak.ch/Pages/Light/Contact/ExpertSearchPage.aspx
  • In Ittigen ist die Mobilfunk Abschimung an einem bestehende Einfamilienhaus erfolgreich abgeschlossen worden.
  • Minergie-P-Eco Neubau in Rosshäusern - Das Lehmhaus ist fertiggestellt und bewohnt. Die Solaranlage liefert warmes Wasser und die Photovoltaikzellen produzieren Solarstrom.
  • Wir waren mit dem Architekturbüro Matti, Ragaz, Hitz AG am Wettbewerb Stöckacker Süd beteiligt (2. Rang). Ziel: Neuartige Siedlung für 2000 Watt - Gesellschaft.
  • Das Heft Ökologie am Bau I, bei dem AAB mitbeteiligt war. Acrobat icon 
  • Wir haben im Rahmen der Architekturwoche 15n des SIA (Schweizerischer Architekten- und Ingenieurenverband) im Frühling 2011 80 Interessenten ihre neusten Bauten in der Felsenau gezeigt.
  • AAB hat die Photovoltaikanlage für das Autarke Haus in Deitingen geplant. Diese liefert autark Strom. Dank Sonnenenergie erreichen wir eine positive Energiebilanz.
  • AAB ist Minergie-Fachpartner in den Bereichen Architektur und Energieplanung
    www.minergie.ch/buildings/de/details.php?gid=BE-001-A-ECO#